Do, May 24, 2018

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Die JHV 2017 fand am 04.02.2017 statt.

Zunächst wurden die anwesenden Mitglieder der LG, sowie Hans-Günter Engels, als Vertreter der CDU, und Peter Wilden, der hiesige Ortsvorsteher, vom Löschgruppenführer Hermann Josef Blaeser begrüßt.

Darauf folgte der Tätigkeitsbericht 2016.

Hermann Josef Blaeser ließ das Jahr 2016 Revue passieren, und nannte unteranderem (98), , Verlauf der Übungen (im Schnitt immer min. eine komplette Löschgruppe anwesend) und Unternehmungen innerhalb der Löschgruppe.

Erfreulicherweise gab es 5 Neuaufnahmen.

Christian langen wurde nach langjährigem aktiven Dienst in die Alters- und Ehrenabteilung aufgenommen.

Anschließend folgte der Bericht des Jugendwarts Christopher Caspers, der von den Aktivitäten der Jugenfeuerwehrmitglieder der LG im Jahr 2016 erzählte, sowie jene, die 2017 anstehen.

Die Jugendfeuerwehr übt alle zwei Wochen in Mersch/Pattern, unternimmt immer mal wieder Ausflüge, zum Beispiel ins Phantasialand und organisiert jedes Jahr ein Zeltlager.

Seit dem 01.02.2017 ist Laura Bodewig neues Mitglied der Jugendfeuerwehr der LG Lich-Steinstraß.

Zudem freuen wir uns zu Berichten, dass Nico Terhard dieses Jahr, mit erreichen seines 18. Lebensjahres, in die aktive Wehr übergehen wird.

Grußworte der Wehrleitung, als auch des Zugführers entfielen aufgrund von Krankheit und Dienst.

Nächster Tagesordnungspunkt waren die Grußworte von Hans-Günter Engels.

Er lobte die zusammen Arbeit zwischen den anderen Vereinen und der Feuerwehr Lich Steinstrass.

Als nächstes sprachPeter Wilden seine Grußworten. Er bedankte sich für die Einladung, sowie die Unterstützungen des St. Martinszuges und der Absicherung des Karnevalszuges. Beides übernimmt die LG seit jeher gerne.

Auch stellte er erstaunt fest, was die Feuerwehr neben den Einsätzen noch alles in Eigenleistung macht und bedankte sich für die .

Nun war es Zeit für die Vorstellung des Übungsplans, sowie der Termine in 2017. Hermann stellte den Jahresplan vor, in dem sämtliche Übungen, sowie weitere Termine eingetragen sind. In diesem finden sich auch Termine vom Kreis, beispielsweise Termine für die Brandsimulationsanlage (BSA) und die Atemschutzstrecke in Stockheim.

Wie jedes Jahr stellt die Feuerwehr den Maibaum auf, es wird aber kein Maifest wie üblich stattfinden, sondern gemütliches beisammen sein im Gerätehaus bei Bier, Pommes und Würstchen.

Ab dieses Jahr wird der Tag der offenen Tür der LG Lich-Steinstraß in den September verlegt. Dieses Jahr ist zudem 90-jähriges Jubiläum der Löschgruppe. Der genaue Ablauf wird in einem diesbezüglichen Treffen im April besprochen.

Das nächste Thema war die Nachwuchsförderung. Leider entschließen sich immer weniger Leute in die Freiwillige Feuerwehr einzutreten. Das Mindestalter für den Eintritt in die Jugendfeuerwehr liegt bei 10 Jahren. Da sind viele schon anderweitig in Vereinen tätig.

In dem Zusammenhang sind wir mit dem Kindergarten im Gespräch. Eventuell wird ein Eltern-Kind-Tag bei der Feuerwehr eingeführt, bei dem jeder mitmachen und etwas über die Feuerwehr lernen kann und natürlich auch mal ein kleines Feuer löscht.

Wir überlegen ständig, wie man die Freiwillige Feuerwehr attraktiver machen könnte und versuchen durch unsere Berichte, hier auf unserer Internetseite, darauf aufmerksam zu machen, dass wir nicht nur zu Einsätzen fahren und unsere Freizeit opfern, sondern auch gute Freunde finden und viel Spaß zusammen haben.

Beförderungen konnten leider nicht vorgenommen werden, da kein Vertreter der Wehrleitung zugegen war.

Diese und die anstehenden Ehrungen werden auf dem Jubiläum nachgeholt.

Es soll das Gerätehaus so angepaßt werden, dass die Spinde, mit den Einsatzuniformen, aus der zu feuchten Fahrzeughalle verlagert werden.

Damit war die JHV zu Ende und fand im Maiblömche einen gemütlichen Ausklang.

KB